Der Verein „FRAN-KO – St. Franziskus konkret e.V.“ wurde im Februar 2014 von Mitgliedern der Katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus in Münster initiiert, um Menschen aus den Stadtteilen Coerde und Rumphorst, die benachteiligt sind und Hilfe und Unterstützung suchen, in den Blick zu nehmen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

Erster Anlass für die Gründung des Vereins war die Unterstützung des Familienpatenschaftsprojektes der Franziskusgemeinde. Mittlerweile sind die „möbel-börse-coerde“ und das Angebot von Sprachkursen für Flüchtlinge dazugekommen.

Er ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.

Es gibt eine wache Suche, entsprechend den Möglichkeiten und Ressourcen des Vereins, niedrigschwellig auf Bedarfe zu reagieren, Angebote vorzuhalten und sie auch in Kooperation mit anderen Sozialeinrichtungen und Initiativen zu entwickeln. Der Verein arbeitet z. B. eng mit dem Familienzentrum St. Norbert, der Pfarrcaritas und dem Stadtcaritasverband zusammen.

Orientierungspunkt für das Vereinsengagement sind das christliche Menschenbild, die daraus erwachsende Verantwortung füreinander, der Geist der Wertschätzung und der Wunsch, Menschen und Familien zu dienen.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Ideengeberinnen und Ideengeber, Unterstützerinnen und Unterstützer und neue Mitglieder sind herzlich willkommen!